• 3. Werder-Chess-Open 2016

     

    Der SV Werder Bremen lädt zur 3. Auflage seines Werder-Chess-Open ein.

    Spielort: Clubräume in der Werderhalle, Hemelinger Straߟe 17, 28205 Bremen (nahe Weserstadion)

    Modus: 7 Runden Schweizer System, "Fischer-Slow" 90 Min. + 30 Sek. ab 1.Zug.

    Spieltermine: jeweils donnerstags um 19:00 Uhr (11.2. / 25.2. / 10.3. / 31.3. / 21.4. / 19.5. / 9.6.), Karenzzeit: 15 Minuten, Nachholtermine: donnerstags.

    Preise: 1.Platz € 200,-  2.Platz € 150,-  3.Platz € 100,-  und diverse Ratingpreise.

    Anmeldung durch ܜberweisung bis zum 3. Februar 2016, 12,- EUR fü’r Erwachsene, 6,- EUR fü’r Jugendliche (unter 18), Konto: SV Werder v.1899 e.V., IBAN: DE77 2905 0101 0010 9581 97, BIC: SBREDE22 (Sparkasse Bremen), Verwendungszweck: Name und Verein, Nachmeldungen sind bis zum 1.Spieltag bis 18:30 möglich, Das Startgeld erhöht sich dann um 3,- EUR. Persönliche Meldung bis 18:45 am 1.Spieltag.

    Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Internet: Chess-Open 2016

  • Schach im Weserstadion

    Atmo

    Schon seit dem letzten September rollen die Figuren wieder in der Schachbundesliga, jedoch war der Auftakt in die neue Saison aufgrund von verlegten Spielterminen bisher noch ein wenig unrund.
    Erst im Dezember fand die zweite Wochenend-Runde statt, und nun folgt im Februar auch das erste Heimwochenende des SV Werder Bremen. [weiterlesen...]

  • Jake Bokelmann holt den Pokal!

    Pokal1                                                                    Jake Bokelmann von den SF Suomi Findorff

    Das Finale ist gespielt, und Bremen hat einen neuen Dähnepokal-Sieger: in einer sicher vorgetragenen Positionspartie bezwang Jake Bokelmann von den SF Findorff den Werderaner Udo Hasenberg und qualifizierte sich damit als Bremer Vertreter für das Deutsche Pokalfinale. Wir gratulieren! [weiterlesen...]

  • Norddeutsches Blitzen: Werder wird Meister, Delmenhorst Dritter!

    Blitzen Norddeutsche 6

    8 Stunden norddeutsches Spitzenschach konnte man am vergangenen Sonntag im Bürgerhaus Mahndorf miterleben. 29 Blitz-Mannschaften aus den geographischen Tiefen zwischen Emsland und Eberswalde und sämtlichen Breitengraden vom Deistergebirge bis an die dänische Grenze – die ganze große Schachverwandtschaft war nach Bremen gereist, um sich nach einer herzlichen Begrüßung an die Brettern zu begeben und dort bei der Jagd nach dem gegnerischen König streng und skrupellos miteinander zu ringen. [Weiterlesen]

  • 2. Hans-Wild-Turnier: Werderaner Sven Joachim siegt im A-Turnier

    Werder Sport 2

    Von Stephan Buchal

    In einem spannenden Finale konnten sich zwei Werderaner in der Top-Gruppe des Hans-Wild-Turniers durchsetzen. Es siegte Sven Joachim knapp vor seinem Vereinskollegen, unserem Neuzugang Christian Richter, der damit einen hervorragenden Einstand bei Werder feiern konnte.

    Weiterlesen auf der Werder-Homepage

  • Monatsblitz: Die Davids drehen auf

    Monatsblitz Sept

    Hei, was war da wieder los: der Werder- Monatsblitz für den September ist gespielt, ein neuer Sieger kann seinen Namen in die Außenhaut des Weserstadions ritzen, und das gleich doppelt, sozusagen!

    Zwei Davids machten diesmal das Rennenum die vordersten Ränge... [Weiterlesen auf Schach-Welt.de]

  • Bundesliga: Der deutsche Meister kommt am Samstag!

     

    Alle startklar für Samstag?

    Die Schachabteilung des SV Werder Bremen lädt alle Interessierten, Neugierige, Abenteurer und natürlich Schachfreunde sehr herzlich ein zum ersten Bundesliga-Heimwochenende der neuen Saison.
    Am 19. und 20. November empfangen die Schwarz-Weißen Grün-Weißen die Teams aus Solingen und Mülheim/ Ruhr - vor allem der Begegnung mit dem Deutschen Meister SG Solingen und reichlich internationalen Großmeistern am Samstag sieht das Team von Kapitän Gennadiy Fish mit Spannung entgegen.
    Achtung: gespielt wird dieses Mal nicht im schönen Weserstadion, sondern im Fraunhofer Institut (IFAM) in der Wiener Straße 12, zwischen der Bremer Uni und dem Bürgerpark, und gleich um die Ecke zum Universum.
    Der Eintritt beträgt 3,-€ bzw. 1,5 €. Am Sonnabend wird Werder-Coach FM Matthias Krallmann die Spiele vor Ort kommentieren. Auch Kaffee wird gereicht!
    Wir freuen uns auf ein spannendes Bundesliga-Wochenende mit Schachfreunden aus Bremen und umzu! Kommt alle und unterstützt den Nordwesten in Deutschlands höchster Spielklasse!

    Olaf Steffens

    Bundesliga Manager
    SV Werder Schach

    Ort Fraunhofer Institut, Wiener Straße 12, Bremen
  • Weltrekord-Halter Marc Lang in der Hemelinger Straße!

    Marc Lang simultan                                                          FM Marc Lang - 46 Gegner, aber keine Figuren in Sicht!


    Am kommenden Donnerstag, den 09. März 2017, wird der frühere Blindsimultan-Weltrekord-Halter Marc Lang für eine Blindsimultan-Veranstaltung nach Bremen kommen!

    FIDE-Meister Marc Lang tritt ab 17.00 Uhr in den Werder-Clubräumenin der Hemelinger Straße 17 gegen eine Werder-Auswahl an und wird dabei versuchen, fünf Gegner parallel und ohne Ansicht des Brettes im Zaum zu halten.

  • David Höffer gewinnt das Werder Chess Open 2017

    Das diesjährige Werder Chess Open endete am Donnerstag letzter Woche. 39 Teilnehmer spielten in 7 Runden um Haupt- und Ratingpreise. Besonders in der letzten Runde wurde bis spät in Nacht um den Turniersieg gekämpft, denn gleich drei Spieler gingen punktgleich in die letzte Runde. Am Ende musste die Feinwertung herangezogen werden, bei der David Höffer vom Delmenhorster SK knapp die Nase vorn hatte. Mit 5,5 Punkten aus 7 Partien, punktgleich aber mit der besseren Zweitwertung siegte er vor Stephan Buchal (Werder), Rolf Hundack (Bremer SG) und Olaf Steffens (Werder). Gratulation!
    Vorjahressieger David Höffer musste dabei lange um seine Titelverteidigung bangen. In seiner Partie gegen Dennis Webner (TuS Varrel) kam es relativ schnell zur Punkteteilung, und Olaf Steffens hatte durch einen Sieg gegen seinen Werderaner Vereinskollegen André Büscher mit ebenfalls 5,5 Punkten zu den Führenden aufgeschlossen. Jetzt hing alles von der letzten Partie zwischen Rolf Hundack und Stephan Buchal ab: Der Sieger dieser Partie war gleichzeitig Gewinner des diesjährigen Werder Chess Opens. Aber nach über 4 Stunden Spielzeit endete auch diese Begegnung leistungsgerecht remis, so dass die Zweitwertung über den Turniersieg entscheiden musste.

  • Hans-Wild-Turnier 2017

    Willkommen zur 3.Auflage des Hans-Wild-Turniers bei Werder Bremen!

    Gespielt werden fünf Runden von Freitag, 15.September (1.Runde abends) bis Sonntag, 17.September in jeweils nach Spielstärke gebildeten Gruppen:

    https://www.werder.de/schach/turniere/hans-wild-turnier/2017-los-gehts/

    Wir freuen uns auf Euch. Bis bald!

  • Buchal hält die Welt in Atem

    StephanBuchal Der (Vize-) Meister beim European Club Cup 2015 in Skopje

     

    Was für ein Turnier - Stephan Buchal ist Deutscher Vizemeister der Senioren 2017!

    Der Werderaner reiste vor einer Woche an die Spree zur stark besetzten Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaft 2017. Neun Runden, neun Tage, neun gestrenge Gegner und viele Titelträger am Start, doch nichts, so schien es zunächst, konnte FIDE-Meister Buchal aufhalten. Er gewann die ersten drei Runden in gutem Stil, und besiegte in der vierten Partie mit dem Zehlendorfer GM Jakob Meister gar den Ersten der Setzrangliste.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com