• Termin Januar bis November 2018 (je nach Teilnehmerzahl)

    Veranstalter und Ausrichter Landesschachbund Bremen e.V.

    Der Siegerverein erhält den Titel:Bremer Seniorenmannschaftsmeister 2018

    Anmeldung Eine Anmeldung erfolgt unter Angabe des Vereins, des Mannschaftsführers, sowie einer Mannschaftsaufstellung bis zum30.11.2017

    an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Im folgenden möchte ich einen Rück- und Ausblick halten auf die Mannschaften des LSB in den verschiedenen Klassen der Mannschaftskämpfe.

    Los geht es mit den überregionalen Ligen.

  • Der Turnierleiter hat das Halbfinale ausgelost:

    Thorsten Döscher - Joachim Bokelmann
    Frank Peters - Olaf Steffens

    Die mit Schwarz spielenden laden die Weisspieler ein.
    Das Ergebnis muss bis Ende Mitte Januar 2018 gemeldet sein.

  • In der kooperativen Gesamtschule Leeste, Schulstraße 40, 28844 Weyhe

    Samstag, 20. Januar 2018 Anmeldung: 10:00 Uhr bis 10:45 Uhr

    Beginn: 11:00 Uhr
    Startgeld: 6 €, vor Ort zahlbar

    Modus: 15 Runden Schweizer System / Bedenkzeit 5 Min. oder Vollrundensystem bei geringer Beteiligung

    Regeln: FIDE-Regeln und Turnierordnung des Landesschachbundes Bremen

    Der beste Spieler des Landesschachbundes Bremen ist Bremer Blitzschachmeister 2018. Die drei erstplatzierten Spieler des Landesschachbundes Bremen sind für die folgende Norddeutsche Blitz-Einzelmeisterschaft spielberechtigt.
    Die beste Spielerin ist startberechtigt für die Deutsche Frauenblitzmeisterschaft 2018.

  • Am Sonnabend, den 24. März startet im Bürgerhaus Mahndorf die Bremer Einzelmeisterschaft im Schach. Gesucht wird der Nachfolger von Tobias Kügel vom Delmenhorster SK, der die letztjährige Auflage im Fotofinish vor seinem Vereinskollegen Daniel Margraf für sich entscheiden konnte. Knapp 60 Spieler sind bereits angemeldet, und bis zum Beginn werden (hoffentlich!) noch ein paar hinzukommen. Insbesondere in der Kategorie der Spieler über DWZ 2000, von denen bisher nur sechs gemeldet sind (2017: 19!), wünschen sich die unparteiischen Kiebitze noch weitere Verstärkung. Umso erfreulicher sind die zahlreichen Anmeldungen sowohl von Bremer als auch von auswärtigen Spielern. Während auf lokaler Ebene wieder einmal die spielfreudigen Mitglieder der Bremer Schachgesellschaft auffallen (15 TN), erfreuen insbesonders willkommene Exoten wie Xianghui Zhong von der - tatsächlich existierenden! - Vereinigung der Schachsportfreunde Stadtverwaltung Bonn e.V. (www.vdsf-bonn.de) sowie - Magnus Carlsen lässt grüßen! - David Nesse vom Sandnes Sjakklubb aus Norwegen (www.sandnessjakk.no).

    Das wichtigste Bremer Turnier für Einzelspieler liegt wieder einmal in den bewährten Händen der Schachfreunde vom Bremer Osten, welche das Event schon mehrfach zugleich souverän und unaufgeregt durchgeführt haben. Die neunte und somit letzte Runde endet am Ostersonnabend; dann steht nicht nur der neue Bremer Meister, sondern hoffentlich auch der Ratingpreis für die beste Frau fest, für den mindestens drei Teilnehmerinnen gemeldet sein müssen, was letztes Jahr leider nicht der Fall war.

  • Gambit, Patt und Schäfermatt

    Am erstaunlichsten ist die Ruhe: beim größten Schachevent der Stadt geht es mucksmäuschenstill zu. Während der Partien ist nur das Klicken der Uhren, das allzu kräftige Schlagen der Figuren oder mal ein lautes "Matt!" zu vernehmen. Dabei tummeln sich bei den Bremer Schulschachmeisterschaften stets rund 350 Kinder an den Brettern. Allein in der Kategorie der Grundschulen spielten am vergangenen Mittwoch 42 Teams um Plätze und Pokale. Elf reine Mädchenmannschaften waren ebenso am Start wie Teams, die nur aus Erst- und Zweitklässlern bestanden. Und schließlich trat auch die Sekundarstufe I mit etlichen Viererteams in verschiedenen Altersstufen gegeneinander an. Immerhin ging es auch um die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften, die im Mai in Friedrichroda, Bad Homburg und Berlin stattfinden werden.

  • Es wird einen neuen geben: Gestern begannen im Bürgerhaus Mahndorf die offenen Bremer Einzelmeisterschaften, und zwar in Abwesenheit des Titelverteidigers Tobias Kügel. Damit wird es am Ende der Woche auch im Wortsinne einen neuen Bremer Meister 2018 geben. Zu den Favoriten zählt natürlich die Quadriga der Spieler über 2200. Darunter befinden sich der aktuelle Vizemeister Daniel Margraf (2200) vom SK Delmenhorst, sein Vereinskollege und aktuelle Bremer Schnellschachmeister David Höffer (2264), der Vizemeister von 2015 David Kardoeus (2229) von Werder Bremen und der Delmenhorster und Ranglistenerste Kevin Silber (2274).

    • Runde 1: 21.10.2018
    • Runde 2: 11.11.2018
    • Runde 3: 25.11.2018
    • Runde 4: 16.12.2018
    • Runde 5: 20.01.2019
    • Runde 6: 03.02.2019
    • Runde 7: 24.02.2019
    • Runde 8: 24.03.2019
    • Runde 9: 28.04.2019
  • Nach Abschluss der Saison 2017/18 hier ein subjektiver Rückblick.

    Gestartet wird mit den überregionalen Ligen.

  • Die Feierabendliga wurde letztes Jahr als neues Angebot des LSB gestartet.
    Im ersten Jahr gingen 7 Mannschaften an den Start von denen eine Mannschaft (die Spielgemeinschaft) drückend überlegen war und auch souverän die Liga gewonnen hat. Für mich war einfach nett abends gegen andere Vereine einen Mannschaftskampf zu spielen und auch deren Vereinsabende zu besuchen.

  • Termine:Gespielt werden soll an 7 Terminen zwischen September und Mai je einmal im Monat (ausgenommen Dezember und April) an den Spielabenden der gastgebenden Vereine.

    Dazu setzt sich der gastgebende Verein mit dem Gastverein in Verbindung und spricht den Termin ab.

    Modus: Rundensystem für 4er-Mannschaften. Der genaue Modus wird bekanntgegeben, wenn die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften feststeht.

    Bedenkzeit: 1 Stunde für 30 Züge + eine halbe Stunde für den Rest, es besteht Notationspflicht.

    Anmeldung:Die Anmeldung der Mannschaften bzw. Spielgemeinschaften mussunter Angabe des Mannschaftsführers inkl. Email-Adresse und Spiellokal bis zum 15.8.2018 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfolgen.
    Mannschaftsaufstellung: Die Mannschaftsaufstellung muss bis zum30.8.2018 online vom Mannschaftsführer auf der Homepage des Landesschachbund Bremen (www.landesschachbundbremen.de) erfolgen.

  • Modus: Rundensystem in 5 Klassen. Stadtliga, A, B, C und D-Klasse.
    Abhängig von der Klasse wird mit 8, 6 oder 4 Spielern pro Mannschaft gespielt. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Turnierordnung des Landesschachbunds Bremen. (Abschnitt C) Der Modus der D- Klasse kann sich abhängig von den teilnehmenden Mannschaften ändern.

    Bedenkzeit: 2 Stunden für 40 Züge + eine Stunde für den Rest, es besteht Notationspflicht.

    Anmeldung:
    Die Anmeldung der Mannschaften bzw. Spielgemeinschaften muss unter Angabe des Mannschaftsführers inkl. Email-Adresse und Spiellokal bis zum 01.07.2018
    an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfolgen.

  • Liebe Schachfreunde!

    Am 26. August 2018 findet nach einer kleinen Pause wieder der Städtevergleichskampf zwischen den beiden großen norddeutschen Hansestädten Bremen und Hamburg statt.

    Dabei soll unter dem Motto "Hansestädter spielen Schach" bei einem Match an rund 30 Brettern die Frage geklärt werden, wer im Jahr 2018 die Nummer eins im "Schach-Norden" ist.
    Informationen zu dem genauen Spielmodus des Wettkampfs findet man in der Ausschreibung (Ausschreibung hier zum Download) des Turniers.
    Für diesen Wettstreit auf den 64 Feldern sucht daher der Landesschachbund Bremen (LSB) insgesamt 30 engagierte Spieler, die den LSB bei diesem Match repräsentieren möchten.

    Wer kann mitspielen?

    Mitspielen können bei diesem Turnier für den LSB alle Spieler der Vereine des Landesschachbundes Bremen sowie vereinslose Spieler, die im Einzugsbereich des LSB wohnen.

    Wie kann man sich zu dem Turnier als Spieler anmelden?

    Anmelden zu dem Turnier kann man sich auf der Homepage des Landesschachbundes Bremen unter der Online-Anmeldung unter Angabe von Name, Vorname, Verein, DWZ und E-Mail-Adresse. Wer über kein Internet verfügt, kann sich direkt telefonisch beim 1. Vorsitzenden des Landesschachbundes Bremen Dr. Oliver Höpfner unter der Telefonnummer 0421-217576 anmelden. Die Liste der bisher angemeldeten Spieler kann man sich jederzeit unter der Teilnehmerliste anschauen.

    Bis wann kann ich mich zu dem Turnier anmelden?

    Anmelden zu dem Turnier kann man sich bis zum 16. August 2018!
    Sollte es nach dem Anmeldeschluß mehr Anmeldungen als vorhandene Plätze geben, so entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung über die Vergabe der Teilnehmer-Plätze an dem Städtevergleichskampf.

  • Die Spielpläne sind veröffentlicht. Die Mannschaftsführer werden gebeten die Aufstellungen bis zum 15.9.2018 zu veröffentlichen.
    Bei Problemen bitte Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden.

  • Vier Bremer Schachsenioren reisten jüngst für eine Woche ins beschauliche Templin (Brandenburg), um sich dort im Wettstreit mit den anderen Bundesländern um den Titel eines Deutschen Seniorenmannschaftsmeisters der Landesverbände zu messen. Im Vorjahr hatten wir einen ausgezeichneten 7. Platz erreicht, die Messlatte lag also hoch.

  • Im Bürgerhaus Oslebshausen Am Nonnenberg 40, 28239 Bremen

    Samstag, 12. Januar 2019

    Anmeldung: 10:00 Uhr bis 10:45 Uhr

    Beginn: 11:00 Uhr
    Startgeld: 6 €, vor Ort zahlbar

  • Kurz vor dem Start der neuen Saison habe ich in die Glaskugel geschaut und die aufgegossenen Teeblätter analysiert (Kaffeesatz war gerade aus). Basierend darauf lasse ich mich zu einer Prognose bzgl. des Abschneidens der Bremer Mannschaften (nur Erwachsenenbereich). im Spielbetrieb hinreissen. Das ganze in zweit Teilen, in diesen ersten Teil betrachte ich die übergeordneten Ligen.

  • Nach den übergeordneten Ligen nun meine persönliche Einschätzung zu den Bremer Ligen. Ich werde mich aus vielerlei Gründen kurz halten.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok