Hermann Heemsoth, dem die diesjährige Bremer Einzelmeisterschaft gewidmet ist, wurde am 21.12.1909 in Bremen geboren. Nach dem 1929 abolvierten Abitur studierte er in Hamburg und Wien für das Lehramt an Volks- und Realschulen. Anschließend übte er den Beruf des Lehrers mit den Schwerpunkten Mathematik, Englisch und Sport für 40 Jahre von 1933 bis 1973 in Hamburg und in Bremen aus.

Heemsoth, der das Schachspielen erst als 16-Jähriger lernte, spielte zunächst ab den 1930er bei den Neustädter SF, dann war er lange Jahre Mitglied der Bremer Schachgesellschaft, ehe er schließlich zu Werder Bremen ging.
Während seines Studiums in Hamburg durfte er 1932 bei einem vom HSK organisierten Simultan gegen Bogoljubow antreten. Als einziger schlug er den Weltklassespieler, dessen Remisangebot er zuvor abgelehnt hatte:
(wird fortgesetzt)

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
  • Keine Kommentare gefunden

Anmeldung

Ergebnisdienst Archiv Mannschaften

Ergebnisdienst Archiv Turniere

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com