Montagsblitzen 15.2.2021

Die wichtigste Frage des Abends wurde gleich zu Beginn gestellt: "Möchte jemand Fahrtkosten geltend machen?" chattete der ehemalige Schatzmeister der gastgebenden Bremer SG, Oliver Reif, dessen Sinn für Humor ja auch in seinem Nick "Rockprofessor" zum Ausdruck kommt :) Nachdem dies geklärt war, konnte es am losgehen mit dem 3. Montagsblitzturnier!

Bei 10 Teilnehmern entpuppte sich das neunrundige Event am 15.2. als ein spannendes Jeder-gegen-Jeden-Turnier, zumal es mit einer Lichess-Durchschnittswertung von 1919 das bis dato stärkste war. Den besten Start hatte der spätere Turniersieger Andreas Calic von der BSG, der nach drei Runden als einziger noch eine weiße Weste vorzuweisen hatte - darunter einen sehr wertvollen Sieg gegen seinen ärgsten Konkurrenten Thorsten Ahlers von den Findorffer SF:

Ahlers Calic

Nach der vierten Runde war zumindest das vordere Feld immer noch dicht zusammen, doch dann trennte sich allmählich das Bier vom Weizen. So verlor Axel Buhrdorf seine 2. Partie gegen Manfred Krause (beide BSG), der wie schon so oft mit 3,5 aus 5 gut ins Turnier startete. Allerdings blieb dies vier Runden vor Schluss auch sein letzter Sieg, womit er leider nicht an seinen letzten Turniererfolg anschließen konnte. Beim "Schnellschachspezialisten" Max Weidenhöfer lief es hingegen genau umgekehrt: 1 aus 4 aus der 1. Turnierhälfte standen 4 aus 5 aus der 2. gegenüber!

Immer wieder faszinierend sind auch einige der Partien vom bereits erwähnten Reif, der häufig nominell stärkere Spieler überspielt, aber wegen knappster Zeit nicht zum vollen Punkt kommt, so diesmal in der Begegnung gegen Nicholas Bodde

Bodde Reif

 

Dem Sieger, yours truly, gelang nebenbei bemerkt keine einzige nennenswerte Partie - dafür kam er zu seiner eigenen Verwunderung ohne eine einzige Niederlage ins Ziel, was zugleich ein Novum darstellt bei der neuen Blitz-und Schnellschachserie der BSG.

Zweiter wurde Torsten Ahlers, der ein erstaunliches 5 aus 5 Finish hinlegte, und Dritter schließlich Axel Buhrdorf (BSG), dem in der Schlussrunde ein positionelles Meisterstück glückte:

Gebur Buhrdorf

 

Vorgestern, am 22.2. folgte bereits nächste Schnellschachturnier, (Bericht folgt!) und am kommenden Montag geht's wieder mit Blitzen weiter.

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
  • Keine Kommentare gefunden

Ergebnisdienst

Turniere

Anmeldung

Ergebnisdienst Archiv Mannschaften

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.