Liebe Schachfreunde!

Am 26. August 2018 findet nach einer kleinen Pause wieder der Städtevergleichskampf zwischen den beiden großen norddeutschen Hansestädten Bremen und Hamburg statt.

Dabei soll unter dem Motto "Hansestädter spielen Schach" bei einem Match an rund 30 Brettern die Frage geklärt werden, wer im Jahr 2018 die Nummer eins im "Schach-Norden" ist.
Informationen zu dem genauen Spielmodus des Wettkampfs findet man in der Ausschreibung (Ausschreibung hier zum Download) des Turniers.
Für diesen Wettstreit auf den 64 Feldern sucht daher der Landesschachbund Bremen (LSB) insgesamt 30 engagierte Spieler, die den LSB bei diesem Match repräsentieren möchten.

Wer kann mitspielen?

Mitspielen können bei diesem Turnier für den LSB alle Spieler der Vereine des Landesschachbundes Bremen sowie vereinslose Spieler, die im Einzugsbereich des LSB wohnen.

Wie kann man sich zu dem Turnier als Spieler anmelden?

Anmelden zu dem Turnier kann man sich auf der Homepage des Landesschachbundes Bremen unter der Online-Anmeldung unter Angabe von Name, Vorname, Verein, DWZ und E-Mail-Adresse. Wer über kein Internet verfügt, kann sich direkt telefonisch beim 1. Vorsitzenden des Landesschachbundes Bremen Dr. Oliver Höpfner unter der Telefonnummer 0421-217576 anmelden. Die Liste der bisher angemeldeten Spieler kann man sich jederzeit unter der Teilnehmerliste anschauen.

Bis wann kann ich mich zu dem Turnier anmelden?

Anmelden zu dem Turnier kann man sich bis zum 16. August 2018!
Sollte es nach dem Anmeldeschluß mehr Anmeldungen als vorhandene Plätze geben, so entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung über die Vergabe der Teilnehmer-Plätze an dem Städtevergleichskampf.

 

Wie erfahre ich, ob ich bei dem Städtevergleichskampf mitspielen kann?

Der Landesschachbund Bremen wird alle ausgewählten Spieler nach dem 20. August 2018 per E-Mail oder Telefon darüber informieren, ob sie bei dem Wettkampf mitspielen können.
Zudem wird die endgültige und verbindliche Spielerliste des LSB für den Wettkampf auch auf der Homepage des LSB unter der Internet-Adresse (hier ist der entsprechende Link einzufügen) veröffentlicht.

Wie ist die An- und Rückreise zu der Veranstaltung organisiert?

Geplant ist eine gemeinsame Anreise aller Spieler des Landesschachbundes Bremen nach Hamburg mit dem Zug. Details hierzu erfährt man zusammen mit der Information über die Spielberechtigung für das Match.
Die Teilnehmer müssen sich nicht um An- und Rückreise zu der Veranstaltung kümmern. Die An- und Rückreise wird komplett vom LSB organisiert!
Wichtig: Die Kosten für die An- und Rückreise zu dem Städtevergleichskampf trägt der Landesschachbund Bremen! Für die Teilnehmer fallen in diesem Bereich somit keine Kosten an!

Wer privat zu dem Turnier anreisen will und das Angebot der gemeinsamen Anreise mit dem Zug nicht nutzen möchte, trägt seine Reisekosten zu dem Wettkampf selbst.

Für weitere Auskünfte und Informationen zu dem Städtewettkampf Bremen gegen Hamburg steht der Vorstand des Landesschachbundes Bremen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Der Landesschachbund Bremen hofft auf eine rege Beteiligung seiner Mitglieder bei diesem Match mit Hamburg, um diese Veranstaltung zu einem großen "Schach-Event" in diesem Jahr zu machen.
Beabsichtigt ist, diesen Städtevergleichskampf zu einer ständigen Einrichtung im Veranstaltungskalender zu machen. Geplant ist daher für das Jahr 2019 ein Rückkampf mit den Hamburgern - dann allerdings in Bremen!

Mit schachlichen Grüßen

Dr. Oliver Höpfner
- 1. Vorsitzender Landesschachbund Bremen e. V. -

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0

Personen in dieser Konversation

Turniere

Anmeldung

Ergebnisdienst Archiv Mannschaften

Ergebnisdienst Archiv Turniere

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok