Alljährlich wird im Landkreis Diepholz, mit über 200.000 Einwohnern einer der größten Landkreise Niedersachsens, der „Sportler des Jahres“ gekürt. Im Regelfall ist Schach bei solchen Veranstaltungen nicht unbedingt prominent vertreten.

In diesem Jahr aber landete ein Schachspieler auf dem zweiten Platz: Max Weidenhöfer vom TuS Varrel, gerade einmal 11 Jahre alt, erhielt mehr als 1.200 der insgesamt 7.000 Stimmen.

Eine tolle Werbung für den Schachsport im Allgemeinen und den TuS Varrel im Besonderen.

Unter den Siegern der Vergangenheit finden sich u.a. mit dem Hochspringer Roman Fricke ein Olympiateilnehmer und mehrfacher Deutscher Meister oder mit der Sprinterin Anna-Lena Freese eine Deutsche Vizemeisterin. Gute Chancen haben traditionell die Triathleten, auch in diesem Jahr siegte wieder ein „Ironman“ nach erfolgreicher Rückkehr von Hawaii, sowie eine „Ironwoman“, sofern das ein Wort ist.

Die Kreiszeitung berichtet ausführlich, z.B. hier.

Und der TuS Varrel auf seiner Homepage natürlich auch.

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0

Personen in dieser Konversation

  • Gast - Tiger-Oli

    Glückwunsch! Max ist auch ein Ironman (beim Schach) - das war ein Super-Ergebnis auf der Sportlerwahl!

Powered by Komento